Protokoll GV 2016

Protokoll der Generalversammlung vom Freitag, 22. April 2016, 19.30 Uhr

Schützenhaus Mettlen, Oberembrach

Anwesend: 25 Personen (siehe Präsenzliste)
Verena Koch, Gemeindepräsidentin Oberembrach, Walter Krebser, Oberembrach
Vorsitz: Kurt Schreiber
Protokoll: Beatrix Neukom
Vorstand: Edgar Urech, Otto Kohler, Elisabeth Hildebrandt

A Geschäftlicher Teil

Traktanden

1. Begrüssung
2. Abnahme Protokoll
3. Jahresbericht
4. Jahresrechnung
5. Festsetzung Jahresbeiträge
6. Mutationen
7. Ersatzwahl Vorstand
8. Verschiedenes

1. Begrüssung:

Der Präsident Kurt Schreiber begrüsst alle ganz herzlich zur GV 2016. Speziell begrüsst er die Gemeindepräsidentin von Oberembrach, Frau Verena Koch Hanselmann und Walter Krebser aus
Oberembrach. Als Stimmenzähler schlägt Kurt Schreiber Herr Simon Hugentober aus Hochfelden vor. Simon Hugentobler wird einstimmig gewählt.

Anzahl Stimmberechtigte: 25 Personen
Entschuldigungen: Beerli Regula, Bülach, Schmid Walter, Dietlikon, Huber Therese, Bülach, Böni Frauke, Bülach, Gabi Muggli, Eglisau, Schöni Werner und Rosmarie, Rafz, Gemeinderat Wallisellen und Gemeinderat Winkel. Herr und Frau Schlecht, Bülach

2. Abnahme Protokoll vom 29. Mai 2015

Das Protokoll wurde auf der Homepage aufgeschaltet. Einige Exemplare liegen heute Abend auf. Die Versammlung genehmigt das Protokoll und Kurt Schreiber bedankt sich bei der Aktuarin.

3. Jahresbericht des Präsidenten:

Beim Schreiben des Jahresberichts hörte der Präsident einen Bericht über die Flüchtlingskrise. Dabei wurde ihm bewusst, wie gut es uns hier in der Schweiz geht. Die GGB kann die Probleme der Welt nicht lösen, doch können wir Menschen unterstützen und Hilfe zur Selbsthilfe leisten.
Im Laufe des Jahres sind 26 Gesuche eingegangen. Davon wurden 18 bewilligt und 8 abgelehnt. Mit wenig Geld konnte viel Gutes getan werden.

Im Vorstand beschäftigte uns auch die Nachfolge von zwei scheidenden Vorstandmitgliedern. Ein eher unspektakuläres jedoch arbeitsintensives Jahr wirkt sich in einem kurzen Jahresbericht aus.
Edgar verdankt den Jahresbericht, welcher von der Versammlung mit Applaus angenommen wird.

4. Jahresrechnung 2015 (wurde mit der Einladung GV verschickt.)

Otto Kohler präsentiert und die Jahresrechnung 2015: Eine schöne Spende von Fr. 12ꞌ000.00 von der Schlaufenschule Hardwald wird auf Wunsch im Verein für spezielle Familienausgaben verwendet.

Die Rechnung schliesst mit

Einnahmen von Fr. 28‘464.90 und
Ausgaben von Fr. 35‘620.75 mit einem
Ausgabenüberschuss von Fr. 7‘155.85.
Das Vermögen des Vereins vermindert sich um Fr. 7‘155.85 und beträgt per 31.12.15 Fr. 191‘148.46.

Die Kasse wurde von den Revisoren geprüft und Norbert Hess verliest den Revisorenbericht und empfiehlt der Versammlung die Rechnung 2015 zu genehmigen. Ebenfalls wird die saubere Rechnungsführung verdankt. Die Versammlung stimmt der Rechnung 2015 mit kräftigem Applaus zu.

5. Festsetzung des Jahresbeitrag:

Der Vorstand beantrag der Versammlung die Jahresbeiträge beizubehalten.

6. Mutationen:

Mitgliederzahlen:

Einzelmitglieder 233,
Behörden 42,
Kollektivmitglieder 18.

Keine grossen Veränderung 2015.

7. Wahlen Vorstandsmitglieder:

Bevor das Traktandum Wahlen behandelt werden kann, dürfen wir zwei Vorstandsmitglieder verabschieden. Elsbeth Hildebandt wurde vor 24 Jahren in den Vorstand gewählt. Ferienaktion Soldanella war ihr Ressort. Mit der Beurteilung der vielen Gesuche war sie immer eine zuverlässige Stütze im Vorstand. Nun verlässt sie den Vorstand. Mit grossem Applaus wird Elsbeth verabschiedet.
Otto Kohler wurde im April 2005 in den Vorstand gewählt. Zuverlässige Rechnungsführung zeichnete ihn aus. Aktiver Werber für Neumitglieder. Mit grossem Applaus wird Otto verabschiedet. Es gibt Blumen und Wein für die Scheidenden und einen Gutschein für die Kammerspiele Seeb.

Vorschlag für Neuwahlen:

  • Verena Albrecht aus Dietlikon. Sie ist Inhaberin eines Treuhandbüros und ehemalige Gemeinde- und Kantonsrätin. Mit grossem Applaus gewählt für Ressort Kasse.
  • Marianne Hugentobler aus Hochfelden wird die Nachfolge von Elsbeth Hildebrandt antreten. Die Primarlehrerin wohnt in Hochfelden und ist Mutter von 2 Kindern. Sie wird in den Vorstand gewählt
    mit grossem Applaus.

Wahlen bestehender Vorstand:

Beatrix Neukom, Rafz als Aktuarin, Edgar Urech, Nürensdorf als Vizepräsident.
Wahl des Präsidenten: Kurt Schreiber wird zur Wiederwahl vorgeschlagen und mit kräftigen Applaus gewählt.
Wahl der Revisoren: Norbert Hess, Wallisellen und Marlies Erne, Bülach werden wiedergewählt.

8. Verschiedenes: keine Wortmeldung

Ende der GV 20.15 Uhr


B Kultureller Teil

Das Wort wird der Gemeindepräsidentin von Oberembrach übergeben:

Sie ermutigt die GGB, sich den laufenden Anforderungen und Herausforderungen zu stellen. Sie ist überzeugt, dass es die GGB braucht und wünscht allen das Beste.
Historiker und ehemaliger Gemeindepräsident Walter Krebser präsentieret uns ein paar Perlen der Gemeinde Oberembrach. Ländlich und doch in der Agglomeration. Klein aber fein. Zu den Thema Fusion, Migration und Wappen erzählt er mit blumigen und markigen Worten Anekdoten und geschichtliches aus Oberembrach.

Nach diesen heiteren und interessanten Ausführungen leitet Kurt Schreiber über zum geselligen Teil.

C Umtrunk

Die beiden Frauen vom Cabaret Fogelvrei unterhalten uns alle mit pointierten Aussagen, pfiffigen Reden und unglaublichen Wortwitz. Die GGB wird humorvoll angeleitet, wie neue Mitglieder zu werben sind. Eine gelungene und heitere Unterhaltung erntet viel Applaus. Danach offeriert die Gemeinde Oberembrach einen Umtrunk mit feinen Snacks und feinem Oberembracher Wein.
Herzlichen Dank an die Gemeinde Oberembrach.

Gemütlich lassen wir die GV ausklingen.

Für das Protokoll:
Beatrix Neukom

Download als PDF

Generic selectors
nur exakte Treffer
Suche in Titeln
Suche in gesamter Website
Search in posts
Suche in Seiten